Die Welt nach dem Zusammenbruch - 26 Jahre nach Tag X.

Neue Ordnung - alte Probleme !?

Rigorose staatliche Kontrolle, Entglobalisierung, RFID-Chip im Handgelenk, abgeschottete 3-Klassen-Gesellschaft, Unrecht und Umweltverschmutzung nie gekannten Ausmaßes ...

Die Welt nach dem Zusammenbruch - 26 Jahre nach Tag X.

Neue Ordnung - alte Probleme !?

Rigorose staatliche Kontrolle, Entglobalisierung, RFID-Chip im Handgelenk, abgeschottete 3-Klassen-Gesellschaft, Unrecht und Umweltverschmutzung nie gekannten Ausmaßes ...

Gelungener Auftakt

5/5
Ein wirklich gekonnt geschriebener Sci-Fi Crossover Roman mit Tiefgang. Das Lesen fesselt so sehr, dass man nicht mehr aufhören möchte. Unerwartet. Dafür 5 Sterne.
Ich hätte gerne mehr vergeben... hat das Werk mehr als verdient!!! Fortsetzung ist vorbestellt 🙂
via Amazon

Wovon handelt die Geschichte?

Die junge Terroristin, Mizuee Chésuma, begeht im Jahr 2044
mehrere ideologisch motivierte Attentate.
Damit setzt sie ungewollt eine Ereigniskette in Gang,
die alle Beteiligten ungebremst in ein lebensgefährliches und
facettenreiches Abenteuer der unerwarteten Art stürzt.

Ein Wettlauf um Leben, um Tod und um die eigene Identität beginnt;
rasant und tiefgreifend vom ersten Moment an;
eine unerbittliche Jagd von Hawaii bis Hongkong,
vom Ural bis nach Berlin, zu den Ursprüngen der Menschheit und
weit über die Grenzen der Milchstraße hinaus …

Lesermeinungen

Eine Fiction im Fantasy-Gewandt

5/5
Ich habe wirklich gestaunt über die ersten Seiten hin. Fantasy kenne ich irgendwie anders, aber was lese ich da: Eine rotzfreche Martial-Arts-Göre, die korrupte Manager und Politiker ausschaltet. Beinharter Nahkampf mit einem unsportlichen Geheimdienstagenten und richtig viel Kritik an der tumben Welt. Und dann kommt's – im geheimnisvollen Ichìndyll lebt eine rothaarige Drachenpriesterin mit den mysteriösen uralten Anthepoi zusammen. Ich habe zwar noch keine genaue Idee, was die da tun, aber an dem Punkt hat mich der radikale Einschnitt in den Plot sehr beeindruckt. Er macht unverrückbar klar, dass 2044 Kalte Gischt keine ordinäre Agentengeschichte oder klassisch gestrickter Thriller ist. Mizuee ist vielleicht eine Attentäterin mit fraglichen Motiven, aber im ersten Teil dieser Buchreihe wird ziemlich genau deutlich, dass noch andere mysteriöse Kräfte am Geschehen beteiligt sind und dass diese eben erst beginnen, sich warmzulaufen. Ein Juwel der phantastischen Literatur würde ich mal behaupten. Ich hoffe, das Buch wird bald verfilmt, denn so eine Zusammensetzung von Realität und Fiktion ist wirklich was besonderes!
RobBln via Amazon

Erfrischend anders!

5/5
Da ich gerade auf Lesefutter-Suche war, hat eine Bekannte mir empfohlen, mal reinzuschauen. Und obwohl ich eigentlich überhaupt nicht zu den Fantasy-Liebhabern gehöre, kann ich zu dem, was ich bisher lesen durfte, nur sagen: Absoluter Geheimtipp mit Suchtpotenzial! Das Buch hat so viele Ebenen und ist eben nicht nur Science Fiction, sondern auch politisch hochaktuell, augenzwinkernd sozialkritisch und zeigt auch eine interessante spirituelle Komponente auf. Es ist erfrischend, mal kein festgelegtes Genre zu haben und als Leser seinen ganz eigenen Weg zu finden. Ich denke, es ist sicher für jeden was dabei. Die Geschichte über die (Anti-)Heldin Mizuee habe ich jedenfalls bislang verschlungen und bin schon ganz gespannt auf den zweiten Teil. Das Beste daran: Der Preis ist wirklich noch erschwinglich, also kann man eigentlich nichts falsch machen. Daumen hoch! 🙂 Ich werde ganz bestimmt den zweiten Teil kaufen und lesen und meinen Bekannten davon berichten, denn über solche Inhalte lässt sich gut diskutieren, da sie brandaktuell sind.
Bibi25 via Amazon

Ein überraschend politisches Buch

5/5
Man ist im es im Fantasy-Genre eher nicht gewohnt, dass eine Geschichte mit politischen Inhalten aufwartet. Kalte Gischt jedoch tut genau das ohne dabei eindimensional oder allzu theoretisch zu sein. Das hat mich wirklich angenehm überrascht. Ich habe den Eindruck, dass sich jüngere Menschen überhaupt nicht mehr für gewisse Dinge wie Freiheit und Gerechtigkeit in der Welt interessieren. Ich wünsche dem Buch, dass es viele Leser und Leserinnen findet, damit sich die Weitsicht, die zwischen den Zeilen anklingt, weiterverbreitet und im besten Fall Nachahmer findet, wenngleich man natürlich vom konzeptionellen Mord absehen sollte. Ich werde ganz bestimmt den zweiten Teil kaufen und lesen und meinen Bekannten davon berichten, denn über solche Inhalte lässt sich gut diskutieren, da sie brandaktuell sind.
Gabi via Amazon

Der Buddenbrock des 21. Jahrhunderts

5/5
Das ist ein "must read" der Klassiker für das 21. Jahrtausend ähnlich wie "Die Buddenbrocks" von Thomas Mann für damals. Sprachlich dicht und einfach nur bezaubernd. Es zeigt aus der als künstlerisches Mittel gewählte Genre Fantasy den entscheidenden "Rückblick" auf unsere jetzige Zeit, wo wir eigentlich stehen "ein Tanz auf der Rasierklinge" besonders für die um die um die 30 somthing!
Lucien S. via Amazon

Kalte Gischt - heiß serviert!

5/5
Endlich gibt es diese phantastische Geschichte auch als eBook! Ich bin eigentlich kein Fan von Fantasy, sondern reise lieber in auf großen Raumschiffen durchs All – doch was in diesem Epos geboten wird, ist die spannendste Verbindung von SF und Fantasy, die mir bislang untergekommen ist. Der 1. Band, der den ersten Tag eines auf 20 Tage (und daher auch auf 20 Bände) angelegten Zyklus umfaßt, beginnt mit einem Anschlag der Ökoterroristin Mizuee im Jahr 2044, und schlägt von da einen gewaltigen Bogen bis hin in eine weit entfernte Galaxie – die uns trotzdem merkwürdig nah ist. Denn neben dem schnöden Zeit-Raum-Kontinuum gibt es noch ganz andere Dimensionen, die ebenso großen Einfluß auf die Realität haben... wie beispielsweise die Liebe zu diesem Planeten, der ganz gewiß kein tumbes Stück Fels ist. Ein großes Lesevergügen!
Achmed K. via Amazon

Super Buch

5/5
Politisch, aufregend, "anders"...toll! Der Schreibstil ist aber teilweise etwas "hochtrabend", was jedoch auch eine subjektive Einschätzung ist. Im Großen und Ganzen ein interessantes Buch! Ich werde ganz bestimmt den zweiten Teil kaufen und lesen und meinen Bekannten davon berichten, denn über solche Inhalte lässt sich gut diskutieren, da sie brandaktuell sind.
Carmen via Amazon

Fantasy für Erwachsene

5/5
Am Titel hat mich vor allem dieser Vermerk interessiert, denn ich halte mich für erwachsen und habe aufgrund dieser Anmerkung gehofft, dass Kalte Gischt mich nicht mit Elfen und Orks langweilt. Und genau so ist es auch. Das Buch ist sehr politisch und beschäftigt sich bei genauem Lesen eher mit dem Feind im Inneren, anstatt mit einem Bösewicht im Außen. Meint, die Art wie wir gelernt haben die Welt zu sehen, die Art wie wir Menschen und ihre Meinung bewerten und auch darübe richten. Und dann hatte ich die Hoffnung, dass die ausdrückliche Anmerkung für Erwachsene auch impilziert, dasss es in dem Buch um Erotik geht, denn die gemeinen Elfen, Zwerge und Helden sind in dieser Hinsicht ja auch eher prüde. Da wurde ich zwar zunächst noch enttäuscht, aber wohl ist mir aufgefallen, dass sich zwischen den beiden Hauptfiguren eine erotische Spannung aufgebaut hat, von der ich hoffe, dass sie sich alsbald entlädt. Darüber hinaus möchte ich auch anmerken, wie gut das Buch geschrieben ist, sehr dicht und manchmal unkonventuionell in seiner Erzählart, aber vor allem sehr fesselnd. Ich vergebe gerne 5 Sterne.
Leser via Amazon

EIN MUSS - nicht nur für Fantasy-Liebhaber

5/5
Eigentlich lese ich nie am Computer! Aber dieses Buch macht süchtig von der ersten Seite an! Endlich ein Fantasy-Roman, der mehr kann als schwarz-weiß, gut-böse und abgedroschene Klischees. Wirklich eine Geschichte, die einen entführt, in andere Dimensionen. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es wohl weitergeht!
Patagonia via Amazon

Crossgen der neuen Generation

Eine Geschichte über jene Menschen,

die mit den Konsequenzen

unseres heutigen Handelns leben müssen.

Neuerscheinungen